Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Zertifikat: Jüdische Studien – Geschichte jüdischer Kulturen

Zertifizierter Schwerpunkt

Flyer

Ansprechperson: Univ.-Prof. Mag. Dr.phil.Gerald Lamprecht (gerald.lamprecht(at)uni-graz.at; Tel.: 0316/380-8073)

anrechenbare Lehrveranstaltungen (das Zertifikat startet im SS 2021, die Lehrveranstaltungen werden hier zeitgerecht bekanntgegeben)

 

§ I. Inhalte und Ziele

1) Der fakultätsübergreifende zertifizierte Schwerpunkt „Jüdische Studien – Geschichte jüdischer Kulturen“ richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende der Geisteswissenschaftlichen, Katholisch-theologischen und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz. Es handelt sich um eine Zusatzqualifikation in Form einer Schwerpunktsetzung im Rahmen der Freien Wahlfächer.

2) Gegenstand des Zertifikates ist die Kultur, Religion, Literatur und Geschichte des Judentums seit der europäischen Aufklärung, wobei kulturelle, politische, religiöse und soziale Transformationsprozesse im Fokus stehen. Von besonderem Interesse sind die vielfältigen Formen sowie der Wandel jüdischer Lebenswelten in Geschichte und Gegenwart unter Berücksichtigung inter- und transkultureller Prozesse zwischen jüdischen und nichtjüdischen gesellschaftlichen Gruppen, Identitätsbildungsprozessen sowie Selbst- und Fremdwahrnehmungen der verschiedenen jüdischen Gesellschaften.

Ausgehend von der Beschäftigung mit den sich wandelnden jüdischen Lebenswelten sollen Erkenntnisse zur Analyse und zum Verständnis kultureller und religiöser Transformationsprozesse der gegenwärtigen Migrationsgesellschaften gewonnen werden.

Um der Komplexität dieser Themenfelder gerecht zu werden, ist der zertifizierte Schwerpunkt interdisziplinär konzipiert.

 

§ II. Lernziele

  • vertiefte Kenntnisse in ausgewählten Bereichen der Jüdischen Studien (Geschichte, Philosophie, Religion, Literatur, Kultur und Kunst);
  • die Befähigung zur fachspezifischen Methodenreflexion in Hinblick auf die Konstrukte von Textvorstellungen und historischen Kulturbildern;
  • die Befähigung, die erworbenen Kenntnisse auch interdisziplinär verknüpfen und entsprechende wissenschaftliche Fragestellungen bearbeiten zu können;
  • die Fähigkeit und das Wissen, antijüdische und antisemitische Tendenzen im gesellschaftlichen Diskurs kritisch analysieren, ihnen entgegenarbeiten und ihnen vorbeugen zu können.

 

§ III. Aufbau und Gliederung

(1) Der zertifizierte Schwerpunkt umfasst insgesamt 25 ECTS-Punkte. Maximal 50% dieser ECTS dürfen aus Pflicht- und Wahlfächern des Studiums stammen, zu dem das Zertifikat erworben wird.

(2) Zu absolvierende Leistungen im Zertifikat Jüdische Studien – Geschichte jüdischer Kulturen: Der Schwerpunkt gliedert sich in einen Pflichtbereich (10 ECTS) und einen Wahlbereich (15 ECTS).

 

LV

LV-Typ

ECTS-Credits

 

 

Pflichtbereich

 

10

 

1

Grundlagen jüdische Religion und Tradition

KV

2

Jedes 2. Sem.

2

Grundzüge der jüdischen Geschichte

VO

4

Jedes Sem.

3

Grundzüge der (europäisch)-jüdischen Literaturen

VO

4

Jedes 2. Sem.

4

Wahlbereich

 

15

 

 

Mind. 1 Seminar

SE

8

Jedes Sem.

5

Ausgewählte LVen* aus den Bereichen „Literatur, Kunst, Musik“ oder „Geschichte und Gesellschaft“

VO

VU

KV

PS

SE

Mind. 8

Jedes Sem.

 

GESAMT

 

25

 

* Im Besonderen möchten wir hierbei auf das wechselnde Angebot der jedes Sommersemester besetzten Kurt-David-Brühl Gastprofessur für Jüdische Studien hinweisen.

 

§ IV. Zertifizierung

(1) Studierende, die dieses Modul im Rahmen der freien Wahlfächer absolvieren, erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltungen in Pflicht- und Wahlbereich im Ausmaß von insgesamt 25 ECTS ein Zertifikat über den Studienerfolg.

(2) Die Ausstellung der Zertifikate erfolgt durch die zuständigen LeiterInnen (Vorsitzende/r der CuKo „Jüdische Studien“) des zertifizierten Schwerpunktes.

 

§ V. Teilnahmevoraussetzungen

Das Modul steht Bachelor- und Master-Studierenden der Geisteswissenschaftlichen, Sozialwissenschaftlichen oder Katholisch-theologischen Fakultät offen.

 

§ VI. Häufigkeit des Angebots

Die Lehrveranstaltungen des Moduls können im Lauf von einem Studienjahr (2 Semestern) abgeschlossen werden.

 

§ VII. Leitung und Organisation

(1) Die Leitung, Organisation und inhaltliche Koordination des zertifizierten Schwerpunkts erfolgt durch den/die Vorsitzende/n der CuKo „Jüdische Studien“.

(2) Das jährliche Programm des zertifizierten Schwerpunkts wird auf der Homepage des Centrums für Jüdische Studien (https://juedischestudien.uni-graz.at/) veröffentlicht.

Kontakt Leitung

Univ.-Prof. Mag. Dr.phil.

Gerald Lamprecht

Centrum für Jüdische Studien

Beethovenstraße 21
8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 8073


nach Vereinbarung

Kontakt Sekretariat

Mag.

Beate Konecky

Centrum für Jüdische Studien

Beethovenstraße 21
8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 3900


Öffnungszeiten:
auf Anfrage




Die Bibliothek des CJS

Öffnungszeiten in den Semesterferien:

nach Absprache!

Bitte vorab um Kontaktaufnahme mit beate.konecky(at)uni-graz.at! Danke!

 

 

 

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.