Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Veranstaltungen

Aktuell 2021:

  • Donnerstag, 2. Dezember 2021, 18:30 Uhr : Der „schwierige“ Umgang mit dem Nationalsozialismus an österreichischen Universitäten. Die Karl-Franzens-Universität Graz im Vergleich. Buchpräsentation. Begrüßung: Rektor Univ. Prof. Dr. Martin Polaschek. Buchvorstellung: Heimo Halbrainer, Susanne Korbel und Gerald Lamprecht (Historiker*in). Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, 8010 Graz.
     
  • Montag, 8. November 2021, 18:00 Uhr: Trude Philippson-Lang: Erinnerungen einer Grazer Jüdin aus dem englischen Exil 1939-1942. Buchpräsentation. Dieter A. Binder und Gerald Lamprecht (Historiker).Eine Veranstaltung von CLIO, _erinnern.at_ Steiermark und dem Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz.
     
  • Mittwoch, 13. Oktober 2021, 16.00 Uhr: Jüdischer Gries. Rundgang. Eine Veranstaltung von CLIO, _erinnern.at_ und dem Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz.
     
  • Mittwoch, 22. September - Freitag, 24. September 2021: Internationale Konferenz. Digital Memory – Digital History – Digital Mapping. Transformationen von Erinnerungskulturen und Holocaust-Education. Online-Tagung via WEBEX. Eine Kooperationstagung des Centrums für Jüdische Studien, des Zentrums für Informationsmodellierung (beide Universität Graz), von _erinnern.at_ Nationalsozialismus und Holocaust: Gedächtnis und Gegenwart sowie dem Institut für das künstlerische Lehramt der Akademie der bildenden Künste Wien im Rahmen des Projektes „Digitale Erinnerungslandschaft Österreich (DERLA) | erinnerungslandschaft.at – Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus | dokumentieren und vermitteln“. Programm. Registrierung unter: office.cjs(at)uni-graz.at
     
  • Donnerstag, 01.Juli 2021, 16:00 Uhr: Jüdischer Gries. Rundgang. Eine Veranstaltung des Centrums für Jüdische Studien der Universität Graz mit CLIO und _erinnern.at_.
     
  • Donnerstag, 24.Juni 2021, 18:00 Uhr: Exil, Lebensgeschichte und Nachlass: Else Lasker-Schüler. Online-Vortrag. Vortrag: Stefan Litt (Israelische Nationalbibliothek Jerusalem); Kommentar: Caroline Jessen (Deutsches Literaturarchiv Marbach); Moderation: Anne-Kathrin Reulecke (Institut für Germanistik, Karl-Franzens-Universität Graz)
     
  • Donnerstag, 10.Juni 2021, 18:00 Uhr: Selbstbehauptung gegen staatliche Zwangsmaßnahmen. Juden und Deutsche in Rumänien seit 1830. Buchpräsentation und Gespräch. Begrüßung: Florian Bieber , Gerald Lamprecht; Buchvorstellung: Mariana Hausleitner; Gesprächmit der Autorin: Harald Heppner
     
  • Mittwoch 02.Juni 2021, 17.00 Uhr: Petra-Ernst-Fellowship-Lecture: Cultural Mobility and the Field of Jewish Literature in Bosnia and Herzegovina. Vortrag: Damir Šabotić (Petra-Ernst-Fellow for Jewish Studies), Flyer
     
  • Donnerstag, 20. Mai 2021, 17.00 Uhr: Nachlassbewusstsein und Bestandsbildung: Moshe Yaakov Ben-Gavriel (Eugen Hoeflich). Online-Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe: Literatur im Archiv – Nachlässe an der Israelischen Nationalbibliothek Jerusalem. Vortrag: Stefan Litt (Israelische Nationalbibliothek Jerusalem), Kommentar: Sebastian Schirrmeister (Lichtenberg-Kolleg, Georg-August- Universität Göttingen), Moderation: Olaf Terpitz (Centrum für Jüdische Studien, Karl-Franzens-Universität Graz). Aufzeichnung
     
  • Donnerstag, 22. April 2021, 18.00 Uhr: Nachlassansprüche und Jurisprudenz: Max Brod und Franz Kafka. Online-Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe: Literatur im Archiv – Nachlässe an der Israelischen Nationalbibliothek Jerusalem. Vortrag: Stefan Litt (Israelische Nationalbibliothek Jerusalem), Kommentar: Liliane Weissberg (University of Pennsylvania), Moderation: Gerald Lamprecht (Centrum für Jüdische Studien, Karl-Franzens-Universität Graz). Link zum Vortrag: https://www.dropbox.com/s/n7vfx5upha1bpgu/ONLINE-VORTRAG_%20Nachlassanspr%C3%BCche%20und%20Jurisprudenz_%20Max%20Brod%20und%20Franz%20Kafka%202021-04-22-18-08-47.mp4?dl=0
     
  • Donnerstag, 11. März 2021, 18.00 Uhr: Die Nationalbibliothek und ihre Geschichte: Sammlungen, Personen und Wendepunkte. Online-Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe: Literatur im Archiv – Nachlässe an der Israelischen Nationalbibliothek Jerusalem. Vortrag: Stefan Litt (Israelische Nationalbibliothek Jerusalem), Kommentar: Thomas Meyer (Ludwig-Maximilians-Universität München), Moderation: Birgit Erdle (Lichtenberg-Kolleg, Georg-August-Universität Göttingen). Online – Bitte registrieren sie sich unter: https://nlisrael.typeform.com/to/k73qy2jm
     
  • Dienstag, 9. Februar 2021, 19.00 Uhr: Buchpräsentation: Fotografien aus den Lagern des NS-Regimes. Beweissicherung und ästhetische Praxis Fotografie im Nationalsozialismus. Vortrag: Dr. Andrea Genest, Fürstenberg/H. Buchpräsentation: PD Dr. Hildegard Frübis, Berlin. Livestream: www.topographie.de/livestream/ . https://juedischestudien.uni-graz.at/de/neuigkeiten/detail/article/buchpraesentation-fotografien-aus-den-lagern-des-ns-regimes/

 

Kontakt Leitung

Univ.-Prof. Mag. Dr.phil.

Gerald Lamprecht

Centrum für Jüdische Studien

Beethovenstraße 21
8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 8073


nach Vereinbarung

Kontakt Sekretariat

Mag.

Beate Konecky

Centrum für Jüdische Studien

Beethovenstraße 21
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 3927


Ferienöffnungszeit (ab 01.07.):
Nach Absprache!

Semesteröffnungszeiten:
Dienstag 8:30 - 12:00
Donnerstag 8:30 - 12:00
Andere Termine nach Absprache

Die Bibliothek des CJS

Ferienöffnungszeit (ab 01.07.):
Nach Absprache!

Semesteröffnungszeiten:
Dienstag 8:30 - 12:00
Donnerstag 8:30 - 12:00
Andere Termine nach Absprache

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.